ZEPU-GmbH Zentrum für Elektropathologie
und Umweltmedizin

Gegenstand des Unternehmens ist die Forschung, Entwicklung und Dienstleistungen in den Bereichen der technischen und naturheilkundlichen Medizin.

Unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. med. Eduard David beschäftigt sich das Zentrum für Elektropathologie und Umweltmedizin schwerpunktmäßig mit der Frage der Wirkung nieder- und hochfrequenter elektrischer, magnetischer und elektromagnetischer Felder auf den Menschen.

Im Zentrum wird neben der Forschungstätigkeit eine große Literaturdatenbank zum Thema der elektromagnetischen Feldwirkungen auf biologische Systeme gepflegt. Auf der Basis der wissenschaftlichen Literatur in Medizin und Biologie werden außerdem Beratungen durchgeführt und medizinische Gutachten erstellt.

Ihr persönlicher Ansprechpartner:
Prof. Dr. med. Eduard David
Geschäftsführender Gesellschafter
Tel.. 02302-336 92


Das Zentrum für Elektropathologie (ZEPU GmbH) beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der medizinisch-biologischen Wirkung nieder- und hochfrequenter eklektischer, magnetischer und elektromagnetischer Felder. Schwerpunkte sind die Wissenschaft sowie die Kommunikation wissenschaftlicher Erkenntnisse nach außen.

Es wurde im Jahr 1988 unter Leitung von Prof. Dr. med. Eduard David im Bereich der Fakultät für Medizin der Universität Witten/Herdecke gegründet und ist seit Juni 2006 unter eigener Leitung!

Thematik

Sehr heftig werden gegenwärtig in der Öffentlichkeit die vermeintlichen Wirkungen nieder- und hochfrequenter elektrischer, magnetischer und elektromagnetischer Felder auf die menschliche Gesundheit diskutiert. In der Bevölkerung herrscht schon seit langem unter dem Begriff „Elektrosmog" eine große Verunsicherung zu diesem Thema.

Das Zentrum für Elektropathologie und Umweltmedizin nimmt sich diesem Zukunftsthemas aus dem Bereich der Technikfolgenabschätzung und Umweltmedizin an und erforscht Fragen wie beispielsweise diejenige, ob Tumorerkrankungen und Leukämien - ebenso wie Befindlichkeitsstörungen (Elektrosensibilität) - mit der Einwirkung elektromagnetischer Felder aus dem Nieder- und Hochfrequenzbereich im Zusammenhang stehen können.

Über uns

Das Zentrum für Elektropathologie blickt auf eine über 30-jährige Erfahrung in Forschung (Projektarbeit), Untersuchung, Literaturarbeit und Öffentlichkeitsarbeit zurück. Das Zentrum verstand und versteht sich auch als umweltmedizinische Beratungsstelle.

Bezüglich der Wirkung von elektrischen und magnetischen bzw. elektromagnetischen Feldern auf die menschliche Gesundheit - gerade auch in den Frequenzbereichen des Mobilfunks und der Radar-Technologie wurden und werden anfragende Privatpersonen und öffentliche Einrichtungen wie Ministerien, Ärztekammern, Stadtplanungsämter oder Sozialgerichte etc. gleichermaßen beraten.

Das medizinisch-biologische Fachgebiet der Elektropathologie beschäftigte sich zu Beginn - also vor etwa 50 Jahren vornehmlich mit dem elektrischen Unfall. Dieser ist weitestgehend erforscht. Die moderne Elektropathologie befasst sich seit etwa 35 Jahren schwerpunktmäßig mit den Fragen der indirekten Einwirkung von elektrischem Strom auf den Körper in Form niederfrequenter elektrischer und magnetischer Felder und gegenwärtig aus gegebenem Anlass besonders intensiv auch mit der Wirkung hochfrequenter elektromagnetischer Felder in den Frequenzbereichen des Mobilfunks und des Radar-Verfahrens. Die Forschung, Untersuchung und Beratung auf diesem Gebiet sind Gegenstand der Tätigkeit des Zentrums für Elektropathologie.

Erforscht wurden bisher zahlreiche Detailfragen zur medizinisch-biologischen Relevanz von elektromagnetischen Feldern wie die Wirkung auf den Stoffwechsel und Hormonhaushalt, die Befindlichkeit, implantierte Herzschrittmacher, die Nervenleitung, die Zellmembran, den Zellstoffwechsel. das Immunsystem, die Mikrozirkulation, die Psyche des Menschen und nicht zuletzt auch die Effekte medizinischer Elektrotherapie.

Service - Was können wir für Sie tun?

Die Arbeit des Zentrums für Elektropathologie konzentriert sich neben einer umfangreichen Öffentlichkeitsarbeit auf die Durchführung wissenschaftlicher Experimente sowie auf die Erfassung und Auswertung nationaler und internationaler Literatur. Im Einzelnen:

  • wissenschaftliche Forschung, z.B. Erforschung der Wirkung von elektromagnetischen Feldern auf die Zellmembran, auf physiologische Regulationsmechanismen, das Befinden des Menschen und das Hormonsystem
  • ärztliche Untersuchung und Beratung von Menschen mit gesundheitlichen Problemen aus den Bereichen Elektrosensibilität, multiple Chemikalienüberempfindlichkeit (Multiple Chemical Sensitivity, Abkürzung: MCS}, essentielle Umweltunverträglichkeit (ldiopathic Environmental lntolerance, lEI) sowie Gebäudekrankheit (Sick-Building-Syndrom, SBS)
  • Expertise und gutachterliche Tätigkeit unter anderem für Gerichte, Unternehmen etc.
  • Untersuchung der Fragestellung, ob medizintechnische Implantate wie Herzschrittmacher durch äußere Feldeinwirkung gestört werden und somit Gefahren für den Herzschrittmacher-Patienten auftreten können
  • sachliche Vermittlung von wissenschaftlichen Forschungsergebnissen
  • Beratung der Öffentlichkeit und von Behörden (z. B. Mitwirkung bei Podiumsdiskussionen oder Fernsehsendungen)
  • Auswertung von Anfragen aus dem institutionellen und privaten Bereich zur Ableitung und Analyse von psychologischen, soziologischen und nicht zuletzt medizinischen Problemstellungen

Ihr Kontakt zu uns / Ihre direkten Ansprechpartner

Postadresse:

Zentrum für Elektropathologie und Umweltmedizin
(ZEPU GmbH)
Rauendahlstr. 93
58452 Witten

Leitung
Prof. Dr. med. Eduard David
Tel: 02302-336 92
E-mail: ec@familydavid.de

Stellvertretende Leitung
Dr. rer. nat., Dipl.-Biol. Andreas Fretz
E-mail: afretz@gmx.de

Fachgebiet Umweltmedizin
Dr. med. Jörg Reißenweber
E-mail: joergr@uni-wh.de

Fachgebiet Allgemeinmedizin
Dr. med. Rainer David

Fachgebiet Elektrotechnik
Dr. Dip.-Ing. Werner Will

Consultants
Dr. rer. med. Schüle (Leitungstechnik)
Dr. rer. med. Christoph Gehlen (Energietechnik)
Dr. rer. medic., Dipl.-Biol., Dipl.-Chem., Jürgen Niebuhr (Umweltmedizin & Psychologie)
(Umweltpsychologie, Positive Psychologie, Psychologische Beratung, Umweltmedizin, Allergologie, Hygiene)

 

Ausgewählte Literatur:
Elektromagnetische Felder – Grundlagen, Nebenwirkungen, Elektrosmog
Wirkung elektrischer und magnetischer Felder
Wirkung elektromagnetischer Felder auf den Menschen
Zusammenhang von Krebs- und Radarstrahlung
Einfluss elektromagnetischer Felder auf Bioorganismen und deren medizinische Relevanz
Sind Menschen, die in der Nähe von Hochspannungsleitungen leben, besonders krebsgefährdet?
Das Phänomen der Elektrosensibilität
Untersuchungen zur Elektrosensibilität
Ist Elektrosensibilität nur ein psychologisches Phänomen?
Krebs durch Radarstrahlung?
• Gefahr von Handys wird unterschätzt
Rote Augen und ruheloser Schlaf durch Handys?
Sichere Elektrizitätsanwendungen

 

Impressum Zentrum für Elektropathologie und Umweltmedizin (ZEPU-GmbH)

Adresse:
Zentrum für Elektropathologie und Umweltmedizin (ZEPU GmbH)
Rauendahlstr. 93
D-58452 Witten
Germany

E-Mail
info@zepu-gmbh.de

Information
Geschäftsführender Gesellschafter: Prof. Dr. rer. med. Eduard David

V.i.S.d.P.
Die Geschäftsführung

Sitz der Gesellschaft
Witten
Amtsgericht Bochum HRB 10921

Konzeption & Realisation
Dr. Niebuhr Media UG
Lerchenweg 5
71686 Remseck
E-Mail: info@dr-web.de  
www.dr-web.de

Haftungsausschluss
Die Gesellschaft Zentrum für Elektropathologie und Umweltmedizin (ZEPU-GmbH) bemüht sich um die Richtigkeit der auf ihrer Website aufgeführten Informationen und Daten. Obwohl die ZEPU-GmbH die Daten und Informationen regelmäßig aktualisiert, ist aufgrund der Vielzahl der Informationen und der technischen Merkmale des Internets eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen und Daten ausgeschlossen.
Die ZEPU-GmbH behält sich vor, ohne Ankündigung Änderungen oder Ergänzungen der bereit gestellten Informationen oder Daten vorzunehmen.
Das Landgericht Hamburg hat mit Urteil vom 12. Mai 1998 entschieden, dass durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mitzuverantworten sind. Laut Landgericht kann man durch den folgenden Hinweis, den die ZEPU-GmbH hiermit vorsorglich anbringt, von dieser Verantwortung entbunden werden: Die Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit aller anderen Websites, auf die mittels eines Hyperlinks verwiesen wird, ist ebenfalls ausgeschlossen. Für den Inhalt von Websites, die mittels einer solchen Verbindung erreicht werden, ist der jeweilige Anbieter eigenverantwortlich.
Die auf der Website der ZEPU-GmbH zur Verfügung gestellten Informationen und Daten dienen Informationszwecken. Jeder Nutzer kann sich anhand dieser Informationen und Daten einen Überblick über ZEPU-GmbH verschaffen, ohne sich auf die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der Informationen oder Daten berufen oder verlassen zu können. Die ZEPU-GmbH haftet weder für direkte noch indirekte Schäden, die durch die Nutzung der Informationen oder Daten dieser Website entstehen oder entstanden sind. Durch die Nutzung der Website entstehen weder Rechte noch Pflichten der ZEPU-GmbH bzw. der Nutzer.

Copyright
Der Inhalt der ZEPU-GmbH Website ist urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial bedarf der vorherigen Zustimmung der ZEPU-GmbH.
Sämtliche Informationen oder Daten, ihre Nutzung sowie sämtliches mit der ZEPU-GmbH zusammenhängendes Tun, Dulden oder Unterlassen unterliegen ausschließlich deutschem Recht. Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand ist Witten.

Diese Webseite befindet sich im Relunch. Bei allen Fragen zur Internetseite wenden Sie sich bitte an:

Dr. rer. medic. Jürgen Niebuhr
Lerchenweg 5
71686 Remseck
Tel.: 07146 - 281 84 77
eMail. info@dr-web.de

Hinweis Datenschutz
Die Datenschutzerklärung dieser Webseite wird gerade überarbeitet.
Es gilt die Datenschutzerklärung der Webseite Dr. Niebuhr Media UG (www.dr-web.de), Dr. Niebuhr, Datenschutzbeauftragter